Alle Artikel Europa Reiseberichte

Highlights in Coimbra und Umgebung – City Guide

Die Highlights in Coimbra vorzustellen liegt mir besonders am Herzen, da die schoene Studentenstadt zwischen Porto und Lissabon bei vielen Touristen leider trotz ihrer Besonderheit immer noch nicht sonderlich viel Beachtung erfaehrt. Mit diesem Guide moechte ich nicht nur Tipps fuer ein gelungenes Wochenende geben, sondern vor allem auch die Stadt mit all ihrem Charme und Charakter naeher beschreiben.

 

Highlights in Coimbra

Die Stadt Coimbra besteht allgemein aus zwei Stadtteilen, der Oberstadt (Alta) und der Unterstadt (Baixa) sowie vielen weiteren auf Huegeln gelegenen Stadtteilen, was den Besuch von Coimbra ungelogen zu einem echten Bergsteigerlebnis werden laesst. Dabei faellt auch direkt auf, wer in Coimbra lebt und studiert und wer nicht, da die Studenten durch ihren taeglichen Aufstieg zur Universitaet wirklich einen auffaellig schnelleren Schritt drauf haben als der Rest der Touristen. Wer gar nicht auf Laufen steht, kann sich aber auch mit dem Aufzug oder einen der vielen Busse das Leben erleichtern.
Zwar liegt Coimbra nicht am Meer, dafuer aber am Fluss Mondego, wo sich vor allem in den Sommermonaten das Leben der Studenten abspielt.

xx_resized_23xx_resized_25xx_resized_26xx_resized_28xx_resized_27xx_resized_18

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Universitaet in Coimbra und ihre Studenten

Die Universitaet zaehlt wohl zu dem bedeutendsten Highlight in Coimbra, da es das Wahrzeichen der Stadt und die aelteste Universitaet des Landes ist. Von ganz Portugal zieht es daher etliche junge Menschen zum Studieren nach Coimbra, was auch dadurch sichtbar ist, dass an den Wochenenden und in den Ferien die Stadt eher einer Geisterstadt aehnelt, da viele der 30.000 Studenten stets zu ihren Familien nach Hause fahren.Coimbra

 

xx_resized_20In Coimbra dreht sich wirklich alles um die Universitaet, in keiner anderen Stadt in Portugal stehen die Studententraditionen so weit oben wie hier. Wer also das wirklich traditionelle portuguesische Studentenleben miterleben moechte, ist in Coimbra bestens aufgehoben. Bei einem Besuch Anfang Oktober oder Ende Mai kommt man hier besonders auf seine Kosten, da hier der Semesterbeginn, die Latada, und der Abschluss des Studienjahres, die Queima das Fitas, gefeiert werden.

Hier trifft man auf Tausende von Studenten in ihrer traditionellen „Hogwarts-Uniform“, die als Paten ihre Neulinge bunt gekleidet in einem Karnevals-aehnlichen Umzug zur Taufe zum Fluss treiben. Die Neulinge werden auf verschiedene Art und Weise blamiert und muessen etliche Forderungen der aelteren Studenten umsetzen, was zu einem staerkeren Zusammenhalt fuehren soll. Am Abend gibt es grosse Konzerte mit bekannten Bands oder den traditionellen Fado Gesang. Die Machttreibenden Spiele kann man das ganze Jahr ueber bis zum Mai beobachten. Hier duerfen dann schliesslich auch die Neulinge die traditionelle Studentenkleidung tragen und sich als offiziell aufgenommen fuehlen. 

Hier gibt es ein Video eines Fado Konzertes bei der Queima das Fitas 2013:  .

So beeindruckend die beiden Feste, vor allem jenes im Mai, welches Tausende von Touristen wegen des grossen Fado Ereignisses anzieht, auch sein moegen, so kontrovers sind auch die Meinungen zu dem Treiben. Denn die Kleidung der Studenten war einst eingefuehrt worden, um den Unterschied zwischen Arm und Reich zu eliminieren und auch der Fado ist tief in Portugals Kultur verankert. Die heute zum Teil wirklich grenzwertigen Machtspiele und der enorme Alkoholgenuss, die nun jedoch im Vordergrund stehen, spalten heutzutage allerdings die Gemueter. 

xx_resized_13 xx_resized_3 xx_resized_4 xx_resized_2 xx_resized_1

Alternativ gibt es in Coimbra eine weitere Tradition, die Republicas. In den meist stark heruntergekommenen Haeusern wohhnen viele Studenten gemeinsam in Form einer WG, die allerdings eher als grosse Familie und weniger als die typische Wohngemeinschaft angsehen wird. Hier bezahlt man meist nur, was man verbraucht, es werden Konzerte und Filmvorfuehrungen organisiert, ueber Politik diskutiert, musiziert und jeden Abend von einem Bewohner fuer das gesamte Haus gekocht. Vor allem in den 60er und 70er Jahren waehrend der Studentenbewegung in Europa, spielten die Republicas eine grosse Rolle. Noch bis heute wird dort stark nach dem Grundsatz „Das Leben in der Gemeinschaft und die Verteidigung der Demokratie“ zusammen gelebt. Wer laenger in Coimbra bleibt, sollte auf jeden Fall ein paar der vielen unterschiedlichen Republicas besuchen, da sie zur Geschichte und Kultur Coimbras fest dazu gehoeren. 

 

Sehenswertes in Coimbra

Neben der wirklich unglaublich schoenen Universitaetsgebaeude mit der aeltesten Bibliothek Europas, gibt es in Coimbra ausserdem viele Museen, eine wunderschoene Altstadt rund um Se Velha, alte Ruinen neben dem schoenen Mondego Park mit seiner bunten Bruecke sowie einen idylischen Botanical Garden neben der Universitaet. In Coimbra gibt es einiges zu erkunden und es ist fuer jeden Geschmack etwas dabei. Am Besten besichtigt man die Stadt zu Fuss und laesst sich einfach treiben. Mit einem Auto ist man hier eher schlecht aufgehoben, da sich die vielen steilen und kleinen Gassen nicht wirklich zum Fahren und Parken anbieten.

xx_resized_15

xx_resized_14xx_resized_32xx_resized_33

 

 

Essen, Trinken und Ausgehen in Coimbra

Gutes Essen und Bars finden sich vor allem um Se Velha so wie in Baixa entlang der Einkaufspromenade. Besonders empfehlen kann ich das gemuetlich kleine Restaurant neben den Treppen an Se Velha namens Maria Portuguesa . Guenstigeres Essen findet man jedoch in den zahlreichen Kantinen der Universitaet so wie in den Fast Food Restaurants rund um den Praca da Republica. Fuer den Nachtisch gibt es Crepe und Waffeln in Baixa beim Praca do Comercio bei DolceCoimbra. Wer auf Live Konzerte steht, sollte auf jeden Fall dem Salao Brazil einen Besuch abstatten und fuer guenstige und gute Filmvorfuerungen ist man beim Theater TAGV gut aufgehoben. Die Erasmus Partys finden rund um den Praca da Republica oder bei Se Velha statt, eine eher hippere Location ist hingegen Aqui Base Tango, wo regelmaessig chillige Konzerte stattfinden.

xx_resized_34

 

 

Wohnen in Coimbra

Ein Studentenzimmer kostet je nach Ausstattung zwischen 150-250 Euro, eine guenstige 1-Zimmer wohnung zwischen 300-400 Euro. Ein Zimmer findet man entweder mit Hilfe von Facebook Gruppen oder durch einen der vielen Flyer, die ueberall in der Stadt verteilt haengen. Die Auswahl ist riesig und weit groesser als die Nachfrage. Viele Studenten wohnen vor allem in Celas, da hier die Wohnungen meist besser als in der Altstadt rund um die Universitaet sind und es durch die bessere Isolierung in den Haeusern im Winter nicht so kalt wird (in Portugal gibt es meist keine Heizungen, was im Winter wirklich zum Problem werden kann).

xx_resized_30xx_resized_21

 

Rund um Coimbra

Coimbra bietet sich mit seiner Lage fuer viele unterschiedliche Ausfluege in die Umgebung an. Fuer 2,50 Euro kommt man bereits, mit einer allerdings wirklich langsamen Bahn, nach Figueira da Foz, wo man nicht nur einen langen Sandstrand, sondern auch mehrere gute Surfspots vorfinden kann. Nah an Figueira da Foz liegt Serra da Boa Viagem mit beeindruckenden Waeldern sowie menschenleeren Straenden. 

xx_resized_0xx_resized_10xx_resized_9xx_resized_12

In der anderen Richtung befindet sich nur wenige Kilometer entfernt ein kleiner Strand am Fluss namens Praia Fluvial De Palheiros, der im Sommer recht befuellt, aber idylisch ist sowie fuer Wanderungen viele Routen rund um Lousa, Busacco und etwas weiter entfernt Serra da Estrela. 

Ausserdem liegen auch Aveiro, Porto, Nazare, Lissabon und Sierra Nada de Estrela rund um Coimbra und sind mit Bus oder Bahn sehr gut zu erreichen. 

 

Wie komme ich nach Coimbra?

Von Porto: 

Vom Flughafen musst du zunaechst die Metro fuer 1, 80 Euro zum Bahnhof Porto Campanha nehmen. Von dort gibt es verschiedene Zuege zu unterschiedlichen Preisen, die nach Coimbra fuehren. Die guensigste Option ist ein langsamer Zug nach Aveiro und von dort nach Coimbra fuer 8 Euro. Bei dieser Option ist man allerdings knapp zwei Stunden unterwegs. Die teuerere Variante fuer 13-17 Euro, je nach Zug, benoetigt lediglich 1 Stunde und hat free Wifi in den Abteilen.

In Coimbra B angekommen, kannst du entweder ein Taxi zu deiner Unterkunft nehmen, was nicht mehr als 3-6 Euro kosten wird oder einen kleinen Zug in die Stadtmitte zur Station Coimbra. Diese Fahrt kostet dich nichts und benoetigt ca. 3 Minuten. Zeiten und Preise findest du hier: https://www.cp.pt/passageiros/pt .

Alternativ kannst du auch mit dem Rede Expressos nach Coimbra fahren. Ein Ticket kostet ca. 10 Euro, die Fahrt dauert ca. 1,5 h. Hier geht es zur Seite mit den Preisen und Zeiten: http://www.rede-expressos.pt/ . Der Rede Expressos haelt in Coimbra am Busbahnhof, von wo du entweder ein Taxi oder einen weiteren Bus fuer 1,60 Euro in die Stadtmitte nehmen kannst. 

Von Lissabon:

Vom Flughafen kann man zunaechst mit der Metro zur Oriente Station fahren, von wo alle Zuege starten.  Von dort benoetigt man ca. 1:30-1:50 h bis nach Coimbra und zahlt ca. 19-23 Euro pro Strecke, je nachdem welchen Zug man nimmt.  In Coimbra B angekommen, kannst du entweder ein Taxi zu deiner Unterkunft nehmen, was nicht mehr als 3-6 Euro kosten wird oder einen kleinen Zug in die Stadtmitte zur Station Coimbra. Diese Fahrt benoetigt ca. 3 Minuten und ist kostenlos. Zeiten und Preise zu den Zuegen findest du hier: https://www.cp.pt/passageiros/pt .

Von Lissabon kann man alternativ auch mit dem Rede Expressos 2:20 h fuer 13,80 Euro bis nach Coimbra fahren. Hierfuer muss man vom Flughafen zunaechst mit der Metro zum Jardim Zoological fahren und von dort zur Rede Rois Bus Station laufen. Am Busbahnhof in Coimbra kann man dann mit einem Taxi fuer knapp 3-4 Euro oder einem weiteren Bus fuer 1,60 Euro in die Stadtmitte fahren.

 

xx_resized_8

 

Warst du bereits in Coimbra und kannst noch etwas empfehlen oder hast du noch Fragen zu Portugals Studentenstadt, dann schreib mir ruhig hier in den Kommentaren oder privat!

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Sarah
    21. März 2017 at 11:54

    Wow!
    Das sind wirklich tolle Impressionen! In der Stadt war ich leider noch nicht!
    Liebe Grüße Sarah <3

    • Reply
      Jasmin
      22. März 2017 at 1:38

      Hi Sarah! Ich kann es bei einem Portugal Besuch fuer ein Wochenende auf jeden Fall empfehlen! :)

  • Reply
    {Lieblinks #3/2017} | Movin'n'Groovin
    8. April 2017 at 10:41

    […] Highlights in Coimbra und Umgebung – City Guide // Mira Mireau […]

  • Leave a Reply

    Follow me on Facebookschliessen
    oeffnen